3 Schritte zur Kundengewinnung (1)

Startseite > Blog > 3 Schritte zur Kundengewinnung (1)

Kunden gewinnen – wer will das nicht? Das Instrumentarium des Content Marketing bietet hierzu spannende Möglichkeiten. Lesen Sie hier in unserer dreiteiligen Mini-Serie, wie Sie Ihre Verbrauchergruppe erreichen, sie interessieren und letztlich in Kunden verwandeln können.

Schritt 1: Mit hoher Reichweite Interesse wecken

Wo ist der Käufer für ein Garagentor, für ein Kinderspielzeug oder der Interessent an einem Wanderurlaub zu finden? Marketing-Profis fällt da sicher der eine oder andere Kommunikationskanal ein. Aber oft erreichen Sie damit nur einen Bruchteil der möglichen Kunden. Gerade wenn Sie „den“ Verbraucher oder „die“ Verbraucherin addressieren wollen, gibt es nur einen Weg: Breit kommunizieren.

Über klassische Werbung ist eine flächendeckende Verbreitung nur mit sehr großen Etats machbar. Anders ist das, wenn Sie Ihre Botschaften redaktionell aufbereiten. Dann bieten sich z.T. ganz andere und auch deutlich kostengünstigere Möglichkeiten. Die Rede ist von Content Marketing.

Content Marketing ist kein reines Online-Konzept

Viele interpretieren Content Marketingimmer noch als reines Online-Instrument. Das klingt zwar modern, ist jedoch eindeutig zu kurz gedacht. Denn für die Breiten-Kommunikation sind unserer Erfahrung nach Online-Kanäle gar nicht immer so geeignet. Häufig sind hier die Visit-Zahlen für eine Veröffentlichung nur in Hunderten oder Tausenden zu zählen, weil die Millionen-Reichweiten nur auf den sehr teuren Startseiten von Top-Websites zu finden sind.

3 Gründe für den Erfolg von Content Marketing mit Print

Ein sehr viel geeigneterer Reichweiten-Kanal sind die Printmedien, ganz besonders die lokalen Titel. Und zwar insbesondere aus drei Gründen:

  1. Wenn man vom einzelnen Menschen ausgeht, ist der größte gemeinsame Nenner beim Medienkonsum nicht irgendeine Website, sondern nach wie vor die jeweilige lokal ausgerichtete Tageszeitung und das Anzeigenblatt. Beide zusammen erreichen den größten Teil der Erwachsenen in Deutschland – und haben den größten Bedarf an gut gemachten Verbraucherthemen für ihre Leser.
  2. Print bietet Ihnen gute Chancen für Earned Media : anders als bei nahezu allen anderen Medienkanälen können Sie bei Printmedien kostenlose, weil freiwillige und somit umso glaubwürdigere Veröffentlichungen erzielen. Einfach aufgrund Ihres spannenden und für die Leser nutzwertigen redaktionellen Inhalts.
  3. Über Print können Sie jene Leser/innen erreichen, die sich bis zum Zeitpunkt des – eher zufälligen – Lesens Ihres Artikels noch gar nicht mit “Ihrem” Thema befasst haben.

Weitere Gründe, die für Print als ein wichtiges Trägermedium Ihrer Content-Marketing-Strategie sprechen, finden Sie hier.

Mit anderen Worten: Via Print erreichen Sie mit professioneller, leserorientierter Verbraucher-PR eine Millionenreichweite – und das zu relativ geringen Kosten. Und wenn es Ihnen auf diesem Wege gelungen ist, beim einen oder anderen Leser konkretes Interesse zu wecken, kann er sich über das Internet zusätzliche Informationen beschaffen.

Doch das ist Gegenstand eines separaten Blogbeitrages.

Menü