Mit PR-Artikeln hohe Glaubwürdigkeit erzielen

Grundlage für jede Earned-Media-Kampagne bei djd ist ein PR-Artikel. Auf diese Weise machen Sie Verbraucher-Zielgruppen mit hoher Glaubwürdigkeit auf Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung oder Ihre Botschaft aufmerksam. Damit erzielen Sie auch und gerade bei jenen Leser:innen Interesse, die ansonsten gar nicht auf die Idee gekommen wären, sich mit Ihrem Thema näher zu befassen – und die Sie mit einer rein werblichen Ansprache definitiv nicht erreichen würden.

Was genau verstehen wir unter einem PR-Artikel?

Wenn wir von PR-Artikeln sprechen, meinen wir einen redaktionell aufbereiteten Printartikel, bestehend aus Text und Bild. Dessen Veröffentlichung erfolgt ausschließlich durch freiwillige und somit unentgeltliche Abdrucke in den Printmedien.

Beispiele für PR-Artikel à la djd:

Beispiel Clipping Zeitung

Die Gestaltung eines PR-Artikel hängt sehr vom Einzelfall ab:

 

Mal ist es ein zweispaltiger Artikel in schwarz-weiß, mal eine bunt gestaltete Seite mit mehreren Bildern. Mal klassisch als Fließtext gestaltet, mal als strukturierte Tipp-Liste.

 

Kernaussage, Aufbau und Ausrichtung legen Sie vorab mit dem djd-Autor als Ihrem Content-Experten fest.

3 Wesensmerkmale eines PR-Artikels:

1.

Der/die Leser:in steht im Mittelpunkt

Nicht Ihr Produkt, sondern das Interesse der potenziellen Leser:innen steht im Fokus. Denn nur, wenn der PR-Artikel für die Leser:innen relevant ist, wird er abgedruckt und nur dann haben Sie überhaupt die Chance, mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu kommen. Daher wäre es kontraproduktiv, gleich zu Beginn (oder gar in der Überschrift) auf Ihr Produkt hinzuweisen. Vielmehr machen wir die Leser:innen auf ein für sie wichtiges Thema oder eine Fragestellung aufmerksam, um sie inhaltlich abzuholen und für Ihr eigentliches Anliegen zu öffnen.

2.

Ihr Produkt wird als Problemlösung präsentiert

Indem wir im ersten Teil des PR-Artikels bei der Leser:innenschaft die Fragestellung bzw. das Problem dargestellt haben, ist das Bedarfsbewusstsein geweckt. Nun ist die Leserin oder der Leser offen, ja gegebenenfalls sogar begierig, Lösungen für das dargestellte Problem zu erfahren. Und dann (aber auch erst dann) kommen Sie ins Spiel. In unaufdringlicher Art und Weise präsentieren wir Ihr Produkt bzw. Ihre Dienstleistung als passende Problemlösung. Klar, aber zugleich dezent und seriös – und somit glaubwürdig.

3.

Die redaktionelle Machart entscheidet

Um freiwillige Abdrucke in den Printmedien zu erzielen, ist eine hohe Content-Qualität unabdingbar. Unsere PR-Artikel werden daher ausschließlich von erfahrenen professionellen Content-Expert:innen verfasst, die den Text nach umfassenden, klar definierten Qualitätskriterien erstellen. Aber nicht nur der Text ist wichtig. Mindestens genauso bedeutend ist die optimale Bebilderung Ihres Themas. Auch hierbei überlassen unsere geschulten (Bild-)Redakteure nichts dem Zufall.

3 häufige Fragen rund um PR-Artikel

„Unser Experten-Team aus erfahrenen Service-Journalisten verfasst zu Ihrem Thema einen attraktiven PR-Artikel, der sowohl das Leser:innen-Interesse weckt, als auch Ihr Produkt bzw. Ihre Dienstleistung glaubwürdig als passende Problemlösung präsentiert.“

Christoph Bauerfeind, Redaktionsleiter

Jetzt Termin vereinbaren Mehr zur Erfolgsgarantie

Menü