Häufig gestellte Fragen

Wie definiert djd “Clipping“?
Was beinhaltet eine Dokumentation der Online-Veröffentlichungen?
Wie definiert djd “Clipping“?

Bei uns gilt eine Veröffentlichung dann als Clipping, wenn Ihr Kundentext unter Nennung Ihres Firmennamens, Ihres Produktes und/oder eines anderen mit Ihnen abgestimmten Clipping-Stichwortes veröffentlicht worden ist.

Was beinhaltet eine Dokumentation der Online-Veröffentlichungen?

Bei uns werden Veröffentlichungen auf Websites mit folgenden Parametern dokumentiert:

  • das Funddatum
  • die Quellenangabe als URL
  • die Medienart (im Sinne von redaktionelle Website, Vergleichsportal, Blog, sonstige Website, etc.)

Sie erhalten eine Abbildung der Online-Veröffentlichung im gängigen pdf-Format.

Monitoring

Gemeinsam mit einem der größten Medienbeobachtungs-Dienstleister scannen wir Tag für Tag mehrere tausend Printmedien, identifizieren abgedruckte Kundenartikel (Clippings), schneiden sie physisch oder elektronisch aus und ordnen sie den einzelnen Kundenaufträgen zu. Pro Jahr kommen auf diese Weise rund 150.000 Clippings zusammen.
Im Online-Bereich ist die Zahl der Websites, die für eine Veröffentlichung Ihres Contents in Frage kommen, sogar noch viel größer. Nahezu unbegrenzt. Und dennoch sorgt unser Dokumentations-Team mit Know-how, Technik und Fingerspitzengefühl dafür, dass uns auch hier möglichst kein Clipping „durch die Lappen“ geht.

Unverbindlich anfragen

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen * zu und bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verwendet werden.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

oder rufen Sie uns an 0931 600990

Menü